Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Februar 2004 | Namen und Nachrichten

Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus

Der mit 5.000 Euro dotierte Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus ist erneut ausgeschrieben worden. Mit der Auszeichnung werden nun zum zehnten Mal herausragende Leistungen auf dem Gebiet des Wissenschaftsjournalismus gewürdigt. Die eingereichten Arbeiten sollen „allgemein verständlich sein und zur Popularisierung wissenschaftlicher Sachverhalte, insbesondere aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technologie und Medizin, beitragen“. Dabei würdigt die Jury besonders die „originelle journalistische Bearbeitung aktueller wissenschaftlicher Themen“. Die Auszeichnung kann für einzelne Beiträge oder für eine kontinuierlich herausragende Arbeit im Bereich Zeitung/Zeitschrift und im Bereich elektronische Medien erfolgen. In die Auswahl kommen ausschließlich Bewerbungen einzelner Journalisten. Bewerber wenden sich mit maximal drei Arbeitsproben aus den letzten zwei Jahren, von denen mindestens eine im Zeitraum vom 1. März 2003 bis 29. Februar 2004 veröffentlicht wurde, an: Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH, Wallstraße 23/24, 10179 Berlin, Telefon 030/278718-22/-23, E-Mail gvhpreis@vf-holtzbrinck.de. Einsendeschluss ist der 1. März 2004. Der Preis wird im Herbst in Berlin übergeben.

 

Internet: www.vf-holtzbrinck.de

zurück