Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. März 2001 | Namen und Nachrichten

Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik

Der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck hat erneut den Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik ausgelobt. Die Auszeichnung soll der "Förderung der journalistischen Qualität im Bereich der Wirtschaftsberichterstattung" dienen. Prämiert werden "herausragende Reportagen und Analysen aus dem Wirtschaftsleben", wobei komplexe Themen "kompetent, differenziert, lebendig und allgemein verständlich" für ein breites Publikum vermittelt werden sollen. Vergeben werden je ein mit 5.000 Euro dotierter Preis in den Kategorien Print und elektronische Medien sowie ein Nachwuchspreis (für Bewerber unter 30). Journalisten, die in deutscher Sprache und/oder in deutschsprachigen Medien veröffentlichen, reichen ihre zwischen dem 1. Juli 2000 und dem 30 Juni 2001 gedruckten/gesendeten Beiträge ein bei:

Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik,
Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH,
Wallstraße 23/24 - Die Wallhöfe,
10179 Berlin,
Telefon 030/27871817,
Fax 030/27871818,
E-Mail: wirtschaftspublizistik@vf.holtzbrinck.com

Bewerbungsschluss ist der 2. Juli 2001. Die Preise werden im Winter 2001 in Frankfurt am Main vergeben.

Im Internet:
www.vf-holtzbrinck.de

zurück