Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. November 2003 | Digitales

GENIOS integriert in Microsoft Office Recherchezugang

GENIOS Wirtschaftsdatenbanken, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt in Düsseldorf, bietet ab sofort einen integrierten Recherchezugang zu seinen kostenpflichtigen Datenbanken aus den Anwendungen (etwa Word oder Excel) in den gerade erschienenen Microsoft Office Editionen 2003 an. Der Zugang zu den GENIOS-Services erfolgt innerhalb der Office-Anwendungen über den Bereich „Recherchieren“ im Aufgabenbereich, der in den Office-Anwendungen enthalten ist. Bevor Microsoft-Office-Kunden den Service nutzen können, müssen sie einmalig über Microsoft Office Marketplace (www.http://office.microsoft.com/marketplace) die GENIOS-Quellen in ihre Microsoft Office Anwendungen einbinden (kostenlos und unverbindlich). Aus Sicht von Reinhold Gokl, Bereichsleiter GENIOS, bietet die Einbindung vor allem für berufliche Anwender einen „schnellen und einfachen Zugriff auf wesentliche, entscheidungsrelevante und zuverlässige Geschäftsinformationen“. So könne ein Nutzer beispielsweise, während er eine Wettbewerbsanalyse in Word schreibt, per Klick mit der rechten Maustaste nach aktuellen Berichterstattungen zu seinen wichtigsten Wettbewerbern in der Presse recherchieren oder sich ein detailliertes Firmenprofil herunterladen. Kontakt: GENIOS Wirtschaftsdatenbanken, Timo Wasmer, Telefon 069/24244610, E-Mail t.wasmer@genios.de.

 

Internet: www.genios.de

zurück