Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. Januar 2003 | Namen und Nachrichten

Generationswechsel in Goslar

Philipp Krause ist am 1. Januar 2003 als Verleger an die Spitze der „Goslarschen Zeitung“ getreten und wird hier, wie der Verband Norddeutscher Zeitungsverlage mitteilt, seinen Vater Dr. Klaus Krause 2004 ablösen. Klaus Krauses Bruder Gerd übergibt Ende 2003 den Stab an seinen Sohn Klemens Karl, der bereits seit einem Jahr im Unternehmen tätig ist. Dritter in der künftigen Führungsriege der familiengeführten Verlagshäuser in Goslar und Stade ist Dr. Christoph Gillen, Cousin von Philipp und Klemens Karl Krause. Damit steht die vierte Generation an der Spitze des 1925 von Verleger und Herausgeber Karl Krause übernommenen Zeitungsverlags.

 

Internet: www.goslar-zeitung.de

zurück