Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

11. Dezember 1998 | Namen und Nachrichten

Gemeinschaftsprojekt "The New EuroReporter"

Neun europäische Journalistenschulen, zu denen auch das Institut in Dortmund zählt, haben als Gemeinschaftsprojekt für und von Studenten die Zeitung "The New EuroReporter" ins Leben gerufen. Thema sind aktuelle Ereignisse und Entwicklungen in europäischen Medien und im Journalismus, die jeweils aus der nationalen Sicht der beteiligten Journalistikstudenten recherchiert und beschrieben werden. Auch gute Kenner der europäischen Presseszene können hier noch Neues erfahren: So sind zum Beispiel hervorragende Steno-Kenntnisse in England Voraussetzung für den Zugang zum Journalistenberuf. Und in Finnland ist die Pressevielfalt in Gefahr, weil die Regierung überlegt, die bisher an kleinere unpolitische Zeitungen gewährten Subventionen direkt an die politischen Parteien auszubezahlen. 1999 soll "The New EuroReporter" dreimal erscheinen.

Kontakt:

Universität Dortmund,
Emil-Figge-Straße 50,
44227 Dortmund/Institut für Journalistik,
Katharina Schliep,
Tel.: 0231/7554193,
Fax: 0231/75555583.

zurück