Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. März 2003 | Marketing

Gemeinsamer Reiseteil aus Münster und Bielefeld

Die „Westfälischen Nachrichten/Zeno-Zeitungen“ und die „Zeitungsgruppe Neue Westfälische“ erscheinen seit Januar 2003 am Wochenende mit einem gemeinsam produzierten Reiseteil. Beide Zeitungen mit ihren Zentralredaktionen in Münster beziehungsweise Bielefeld verständigten sich dazu auf ein gemeinsames Layout und eine gemeinsame Schrift; die Inhalte werden auf gemeinsamen Redaktionskonferenzen geplant. Seit dem 1. März beteiligt sich, wie die „Neue Westfälische“ mitteilt, auch die in Oelde erscheinende „Glocke“ an dieser Kooperation. Neben der redaktionellen Kooperation soll die neue „Reisekombi Westfalen“ Schwung in die Mediaplanung bringen: Mit einer Reichweite von 1,28 Millionen Lesern wollen die beteiligten Verlage „reiselustige und kaufkraftstarke Westfalen in den beiden wichtigen Regionen Ostwestfalen-Lippe und Münsterland“ erreichen. Kontakt: Reisekombi Westfalen, Telefon: 0251/ 6098916, Telefax: 0251/ 6098920.

zurück