Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

18. Dezember 2012 | Allgemeines

G8: Medienhaus Deutschland gegründet

Acht Zeitungshäuser / fünf Millionen Auflage / 14 Millionen Leser

„Qualität geht einfach“ ist das Motto des am 21. November 2012 offiziell gegründeten Medienhauses Deutschland, jargonhaft auch G8 genannt. Dahinter stehen acht Verlage: Springer, Madsack, DuMont Schauberg, WAZ-Mediengruppe, Mediengruppe Pressedruck sowie die Verlagsgruppe Rhein Main, ACN und die Zeitungsgruppe Stuttgart mit insgesamt 40 Zeitungstiteln.

Ziel des Vermarktungszusammenschlusses sei es, auch für überregionale Werbetreibende wieder attraktiver zu werden, unterstrich Projektleiterin Anett Hanck, hauptberuflich Geschäftsführerin von ACN und Prisma-Verlag. Das Kombi-Angebot „TZ Premium Select“ garantiere eine tägliche Auflage von gut fünf Millionen Exemplaren und eine Reichweite von 14,03 Millionen Lesern. Zielgruppe sollen in erster Linie Leser mit Haushaltsnettoeinkommen über 3.000 Euro sein.

„Neben Qualität wollen wir vor allem Einfachheit in der Planung und Buchung bieten", so Hanck. Wie bei Zeitschriften üblich verkauft das Medienhaus Deutschland seitenanteilige Formate. Die ganzseitige Anzeige soll 625.000 Euro kosten, was etwa einem 50-prozentigen Rabatt gegenüber dem Brutto-Mediavolumen entspräche. Die halbe Seite sei für 345.000 Euro zu haben, auch Drittel- und Viertelseiten zählten zu den Standardformaten.

Zur Bewerbung von TZ Premium Select sei Anfang kommenden Jahres eine Roadshow durch Deutschland geplant, darüber hinaus solle im Lauf 2013 das bisher ausschließliche Print-Angebot um crossmediale Elemente erweitert werden.

zurück