Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. September 1999 | Namen und Nachrichten

Frauen produzieren AdClicks

Beim Nutzerverhalten im Internet scheint es nach wie vor einige signifikante Abweichungen zwischen männlichen und weiblichen Nutzern zu geben. Eine US-Studie von PC Data ermittelte, dass lediglich 43 Prozent der Männer ab und an auf einen Online-Banner klicken, während dies bei den weiblichen Nutzern rund 51 Prozent der Befragten bejahten. Weiterhin zeigt die Studie, dass nicht animierte Anzeigen eher auf Männer wirken (23 Prozent) als auf Frauen (20 Prozent). Grundsätzlich dominiert als Grund für das Anklicken einer Anzeige das Interesse an dem Angebot (61 Prozent) vor dem Interesse an ausgelobten Preisen oder dem Bekanntheitsgrad des Produkts (10 Prozent).

 

Quelle: Horizont, 2.9.99

zurück