Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

06. September 2012 | Ausland

Französische Verleger unterstützen Leistungsschutzrecht

Auch in Frankreich stößt das kürzlich von der Bundesregierung auf den Weg gebrachte Leistungsschutzrecht für Verlage auf großes Interesse. Der Verlegerverband SPQN (Syndicat de la presse quotidienne nationale) hat sich in einem Artikel in der Wirtschaftszeitung "Les Echos" deutlich für den deutschen Vorschlag ausgesprochen.

leistungsschutzrecht2Marc Feuillée, Präsident des SPQN, sagte "Les Echos": „Dieses Gesetzesvorhaben ist für uns eine Quelle der Motivation und Inspiration. Es zeigt, dass es den deutschen Verlagen trotz intensiven Lobbyings von Internetunternehmen gelungen ist, die öffentlichen Entscheider von der Notwendigkeit zu überzeugen, an den Werten teilhaben zu können, die in der Digitalwirtschaft erzeugt werden.”

Weitere Informationen zum Leistungsschutzrecht finden sich unter www.pro-leistungsschutzrecht.de.

Ort: Paris

zurück