Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. September 2008 | Allgemeines

Frankfurter Verlage kooperieren bei Zeitungszustellung

Die drei Frankfurter Verlage Druck- und Ver­lagshaus Frankfurt am Main GmbH, Verlegerin der „Frankfurter Rundschau“, Frankfurter Allge­meine Zeitung GmbH, Verlegerin der „Frankfurter Allgemeinen“, sowie Frankfurter Societäts-Dru­ckerei GmbH, Verlegerin von „Frankfurter Neue Presse“, „Taunus Zeitung“, „Höchster Kreisblatt“ und „Nassauische Neue Presse“, wollen künftig die werktägliche Zustellung ihrer Verlagsobjekte im Rhein-Main-Gebiet durch ein gemeinsames Unternehmen organisieren. Ziel sei es, teilen die Unternehmen mit, „hohe Qualitätsstandards in der Zeitungszustellung bei gleichzeitiger Kosten­effizienz zu erreichen“. Die Zustellkooperation beinhaltet auch die Auslieferung der Objekte von Partnerverlagen. Als Generalunternehmer wird die Medien Service GmbH &Co. KG für die Durchführung der Zustellaktivitäten beauftragt. Die Kooperation unterliegt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

zurück