Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

20. Dezember 2007 | Namen und Nachrichten

„Frankfurter Rundschau“ startet Internet-Offensive

Ein halbes Jahr nach der Umstellung auf das Tabloidformat sind weitere Veränderungen bei der „Frankfurter Rundschau“ (FR) geplant. Es stehen nun Umbauarbeiten an der Website des Verlags an. In den kommenden Monaten soll eine Community eingerichtet und „User Generated Content“ in das Angebot integriert werden. Vor allem das Bewegtbildangebot soll deutlich ausgebaut werden, wie Chefredakteur Uwe Vorkötter gegenüber „Horizont“ erklärte. Dieses Projekt will die „FR“ gemeinsam mit dem Regionalsender Rhein-Main-TV verwirklichen. „Statt einem Printjournalisten eine Kamera in die Hand zu drücken, setzen wir auf die Kooperation mit Fernsehprofis“, begründete Vorkötter die Entscheidung. Grundstein für die redaktionelle Kooperation ist das Projekt „Hessen rockt“, das zum zweiten Mal von Rhein-Main TV als Medienpartner der „FR“ begleitet wird.

Quelle: VNZV

zurück