Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. Januar 2003 | Namen und Nachrichten

„Frankfurter Rundschau“ setzt neue Schwerpunkte

Die „Frankfurter Rundschau“ (FR) erscheint seit 21. Januar 2003 mit neuer Gliederung und zusätzlichen Schwerpunkten: Jeweils mittwochs erscheint künftig eine sechsseitige Beilage „Wissen und Bildung“, in der sich die „FR“ stärker als bisher Themen widmen will, die laut Chefredaktion auf ihre „überdurchschnittlich ausgebildete Leserschaft zugeschnitten sind“. Die Beilage wird Berichte, Analysen und Kommentare aus Wissenschaft, Technik und Medizin sowie Bildung bieten und damit ihr überregionales Angebot an Bildungsthemen gegenüber der bisherigen Bildungsseite verdoppeln. Jeweils samstags gibt es künftig im Regionalteil eine neue Bildungsseite mit Berichten aus Hessen; die wöchentliche Frankfurter Hochschulseite „Campus“ bleibt erhalten und erscheint künftig donnerstags. Einen weiteren Schwerpunkt setzt die „FR“ im Feuilleton, wo die Seite „Kultur Frankfurt“ vom lokalen in den Hauptteil gerückt ist. Als zusätzliches Angebot gibt es samstags die Seite „Stadtleben“ mit Berichten aus der Frankfurter Gesellschaft sowie Tipps für Freizeit und Kultur.

 

Internet: www.fr-aktuell.de

zurück