Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. Mai 2006 | Kinder-Jugend-Zeitung

„Frankfurter Rundschau“ mit Jugendprojekt „FRiSch“

Die „Frankfurter Rundschau“ (FR) startet zum Beginn des Schuljahres 2006/07 das Jugendpro­jekt „FRiSch – FR in der Schule“, das von der Berliner Agentur Raufeld Medien betreut wird. Das neue Projekt der „Frankfurter Rundschau“ wird bundesweit angeboten und wendet sich an die Jahrgangsstufen fünf bis zwölf. Die Teilneh­mer erhalten acht Wochen im Frühjahr und noch einmal acht Wochen im Herbst täglich unentgelt­lich die „FR“ geliefert; finanziert wird das Schul­projekt durch Sponsoren. Neu eingeführt wird auch eine von einem Projektredakteur betreute Jugendredaktion, wie es sie vergleichbar bei dem ebenfalls von Raufeld Medien verantworteten Schulprojekt der „Berliner Zeitung“ bereits gibt. Die jungen Redakteure in spé sollen künftig eine Seite pro Woche über „ihre“ Themen produzieren.

zurück