Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

18. Januar 2005 | Kinder-Jugend-Zeitung

„Frankfurter Rundschau“ mit „FRiSCH“

„Frankfurter Rundschau in der Schule“ oder kurz „FRiSCH“ heißt das neue Leseförderungsprojekt, mit dem die „Frankfurter Rundschau“ (FR) ab Februar 2005 alle Schülerinnen und Schüler der achten bis elften Jahrgangsstufen in Frankfurt am Main sowie in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und Offenbach aufruft, als „FRiSCHe“ Nachwuchsreporter der Zeitung unterwegs zu sein. Bei dem von PROMEDIA in Alsdorf betreuten Projekt gibt es für die teilnehmenden Schüler zehn Wochen lang unentgeltlich Lesestoff, nämlich täglich ein Freiexemplar der „Frankfurter Rundschau“; die Projektlehrerinnen und –lehrer erhalten parallel aktuelles und praxisnahes Unterrichtsmaterial. Daneben haben die Schüler Gelegenheit zur Recherche beim Projektpartner Fraport AG. Kontakt: PROMEDIA, Dieter Unger, Telefon: 02404/ 9407-12.

zurück