Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Juli 2009 | Digitales

„Frankfurter Rundschau“ kooperiert mit RADIO BOB!

Der neue hessische Radiosender RADIO BOB! (gehört zur REGIOCAST-Gruppe) wird ab Herbst 2009 im Medienhaus der „Frankfurter Rund­schau“ (FR) ein Sendestudio sowie eine Ver­marktungseinheit aufbauen. Für die „FR“ ist die Nachbarschaft mit RADIO BOB! Ein „weiterer konsequenter Schritt zum Medien- und Dienst­leistungsunternehmen“. Geschäftsführer Karl­heinz Kroke erwartet eine „sinnvolle Bündelung der Kräfte“ und „interessante Überschneidungen im operativen Geschäft“ sowie eine Stärkung der Medienmarke „FR“. Ronny Winkler, Geschäfts­führer von RADIO BOB!, hofft darauf, Projekte künftig gemeinsam mit größerer Schlagkraft an­gehen zu können. Durch die Zusammenarbeit mit der „FR“ ergäben sich für den 2008 gestarteten Sender neue Synergieeffekte. Aber „die Häuser blei­ben weiterhin wirtschaftlich und organisato­risch klar getrennt, zentraler Sendestandort von RADIO BOB! bleibt Kassel.“

zurück