Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Oktober 2007 | Namen und Nachrichten

„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ mit neuem Layout

Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (F.A.Z.) erscheint seit dem 5. Oktober 2007 im neuen Layout. Seither gibt es täglich ein Farbfoto auf der Titelseite. Statt der Frakturschrift „Fette Gotisch“ steht eine „Times“-Schrift über den Kommenta­ren. Längeren Artikeln auf den Innenseiten sind kurze Zusammenfassungen vorangestellt. Die bisher auf Mitte gesetzten Überschriften sind nun linksbündig ausgerichtet, ferner entfallen die Li­nien zwischen den Spalten. Ausführliche reprä­sentative Leserbefragungen des Instituts für De­moskopie Allensbach hätten „große Zustimmung zu dieser Gestaltungsreform“ ergeben, schreibt dazu die „F.A.Z.“. Mehr als drei Viertel der be­fragten Leser zögen das neue Erscheinungsbild dem bisherigen vor. Die Neugestaltung werde von allen Alters- und Lesergruppen begrüßt. Beson­ders stark sei der Zuspruch bei Frauen und bei jüngeren Lesern. Unverändert blieben der Zei­tungskopf, der sechsspaltige Umbruch und die innere Ordnung der Ressorts und der Zeitungs-Bücher. Konzipiert wurde die Neugestaltung vom Leiter des Grafik-Ressorts, Johannes Janssen, und vom Art Director der „Frankfurter Allgemei­nen Sonntagszeitung“, Peter Breul.

zurück