Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. November 2012 | Namen und Nachrichten

Frank Distelbarth gestorben

Der langjährige Verleger der „Heilbronner Stimme“, Frank Distelbarth, ist am 12. Oktober 2012 im Alter von 84 Jahren gestorben. Distel­barth war von 1955 bis 1998 Geschäftsführer und Verleger der „Heilbronner Stimme“ wie auch der „Hohenloher Zeitung“. Neben der technischen und konzeptionellen Weiterentwicklung der Zei­tung gestaltete er seit 1987 als einer der Pioniere den privaten Rundfunk im Südwesten mit. Darü­ber hinaus war Distelbarth 31 Jahre im Vorstand des Verbands Südwestdeutscher Zeitungsverle­ger (VSZV) tätig. Dabei lag ihm die Ausbildung junger Journalisten immer besonders am Herzen. „Als Mann der Zeitungen haben seine Empfeh­lungen die Verbandspolitik maßgeblich mitbe­stimmt. Mit publizistischer Verantwortung und unternehmerischen Mut hat er sich stets um die Belange der Presse verdient gemacht“, würdigte BDZV-Präsident Helmut Heinen die Verdienste Distelbarths in einem Nachruf. Für seine umfang­reiche ehrenamtliche Tätigkeit wurde Frank Dis­telbarth unter anderem mit dem Bundesver­dienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.

zurück