Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. September 2003 | Namen und Nachrichten

Frank Distelbarth 75

Frank Distelbarth, Verleger der „Heilbronner Stimme“, hat am 30. August 2003 sein 75. Lebensjahr vollendet. Distelbarth hatte 1955 die Nachfolge seines Vaters und Zeitungsmitbegründers Paul H. Distelbarth im Verlag angetreten. Ab 1987 gestaltete er als einer der Pioniere die Entwicklung des privaten Rundfunks in Baden-Württemberg mit. 1998 übergab er die Geschäftsführung an seinen Sohn Tilmann Distelbarth und wirkt seither im Beirat des Familienunternehmens. Über das Engagement für das eigene Haus hinaus engagierte der Verleger sich stets für die gemeinsamen Interessen der Zeitungsbranche und gehörte 31 Jahre lang dem Vorstand des Verbands Südwestdeutscher Zeitungsverleger (VSZV) an, davon 12 Jahre als dessen stellvertretender Vorsitzender. Heute ist Frank Distelbarth Ehrenmitglied des VSZV. Ein besonderes Anliegen Distelbarths war die Ausbildung des journalistischen Nachwuchses, deren überbetriebliche Komponente er seit 1961 förderte, und die schließlich 1986 zur „Journalistischen Berufsbildung“ (JBB) gemeinsam mit dem Deutschen Journalisten-Verband führte. Distelbarth ist Träger des Bundesverdienstkreuzes erster Klasse und Ehrenbürger seiner Heimatstadt Löwenstein.

zurück