Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. November 1998 | Kinder-Jugend-Zeitung

"FR" geht mit Jugendlichen auf Recherche

Die "Frankfurter Rundschau" (FR) erhält in den nächsten sechs Wochen Verstärkung. Wie die Zeitung schreibt, werden mehrere hundert Jungen und Mädchen aus 34 Schulen in Frankfurt und dem Main-Taunus-Kreis ausschwärmen und recherchieren. "Sie spüren dem Glauben an verborgene Mächte nach, gehen zu Gericht und setzen sich mit dem Euro oder Kinderfeindlichkeit auseinander. Kurzum: Jetzt ist 'Zeitung in der Schule' angesagt." Das vom Aachener IZOP-Institut betreute Leseförderungsprojekt wird gemeinsam mit der "Frankfurter Neuen Presse" veranstaltet. Es zielt, so die "FR", längst auf mehr, "als nur Jugendliche mit dem Medium Tageszeitung vertraut zu machen: Es geht um die Auseinandersetzung mit der modernen Informationsgesellschaft, der Rolle der Medien; darum, wie Informationen gemacht und verpackt werden, wie der demokratische Meinungs- und Willensbildungsprozeß funktioniert, und um die Lust am Lesen, Schreiben und am Umgang mit Sprache."

zurück