Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. Juni 1998 | Veranstaltungen

Forum Ost der "Lausitzer Rundschau" in Cottbus

Die "Lausitzer Rundschau" in Cottbus richtet am 1. Juli 1998 gemeinsam mit dem Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH das "2. Forum Ost" in Cottbus aus, das "einen nachhaltigen Beitrag zum nach wie vor schwierigen Strukturwandel der Euroregion leisten" soll. Mit Blick auf die bevorstehende EU-Osterweiterung werden hier hochrangige polnische und deutsche Entscheidungsträger die Chancen der Region diskutieren und Denkanstöße für eine Verbesserung der Standortqualität und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit geben. Die Standortkonferenz wird vom Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Manfred Stolpe, eröffnet. Zu den Experten auf dem Podium gehören unter anderem Bundeswirtschaftsminister Günter Rexrodt; der polnische Staatsschatzminister Emil Wasacz; Minister Jerzy Kropiwnicki, Zentrum für Strategische Studien; die Präsidentin der polnischen Notenbank, Hanna Gronkiewicz-Waltz; sowie Ludger Staby, Vorsitzender des Vorstandes der Reemtsma Zigarettenfabrik GmbH.

Kontakt:
Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH,
Wallstraße 23/24 - Die Wallhöfe,
10179 Berlin,
Tel.: 030/278718-16,
Fax: 030/278718-18.

zurück