Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Juli 2005 | Namen und Nachrichten

Förderpreise für junge Journalisten

Der Verband der Zeitungsverleger in Rheinland-Pfalz und Saarland hat am 29. Juli 2005 im Deutschen Zeitungsmuseum in Wadgassen die besten Nachwuchsjournalisten des Jahres 2004 ausgezeichnet: Der mit 1.500 Euro dotierte erste Platz ging an Christian Matz von der „Allgemeinen Zeitung“ in Mainz. Simone Wittke, Volontärin bei der „Saarbrücker Zeitung“, wurde mit dem zweiten Platz und 1.000 Euro ausgezeichnet. Fünf dritte Preise und jeweils 500 Euro gingen an Uwe Hentschel vom „Trierischen Volksfreund“, Sebastian Lange von der „Saarbrücker Zeitung“, Sonja Probst vom „Wiesbadener Kurier“, Timo Schmidhuber vom „Mannheimer Morgen“ sowie an Steffen Weyer von der „Allgemeinen Zeitung“ in Mainz. Anlässlich der Preisvergabe wies der Landesverbandsvorsitzende, Dr. Thomas Rochel, auf die Vielfalt der gekürten Themen hin „vom typisch lokalen Thema, wie dem Tante Emma Laden, bis hin zum bunten Artikel – etwa über Schönheitsoperationen“. Rochel betonte ferner, dass dem Verband seit vielen Jahren die Förderung des journalistischen Nachwuchses „ein besonderes Anliegen“ sei.

zurück