Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Mai 2013 | Lob und Preis

Förderpreis von VZV RLP und Saarland für fünf Journalisten

Gleich fünf Jungjournalisten durften sich am 18. April 2013 über den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Förderpreis des Verbands der Zei­tungsverleger in Rheinland-Pfalz und Saarland freuen: Nadja Baran ("Allgemeine Zeitung", Mainz) erhielt die Auszeichnung für ihren von zwei Online-Videos flankierten Beitrag "Ich will wieder eine gute Mutter sein", eine ungewöhnli­che Geschichte, die vom Kampf einer jungen Frau gegen ihre Drogensucht. Stefanie Helsper ("Rhein-Zeitung" in Koblenz) beeindruckte die Jury mit einer Palliativstation-Reportage, die das Thema Tod und Sterben beschreibt. Anna Lam­pert (ebenfalls "Rhein-Zeitung") überzeugte durch einen Beitrag über fluglärmgeschädigte Familien. Nina Schellhas von der "Rheinpfalz am Sonntag" (Ludwigshafen) hat mit "Der Tod steht ihnen gut", ein Stück über Vampire und Vampirfilme, obsiegt. Jonas Wissner ("Saarbrücker Zeitung") erhielt den Förderpreis für seinen Beitrag "Wenn der Muezzin seine Stimme erhebt". Darin schildert der Journalist einen Besuch in einem türkisch-islamischen Gebetsraum.

zurück