Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

18. Januar 2008 | Marketing

„Focus“, „Der Spiegel“ und „Die Zeit“ mit kostenlosem Archiv

Sämtliche Artikel des Magazins „Focus“ (Mün­chen) seit seiner Gründung vor 15 Jahren sind seit 14. Januar 2008 kostenlos im Internet abruf­bar. Wie der Verlag mitteilte, stehen bei www.focus.de/archiv alle Texte und Tabellen, die seit 1993 erschienen sind, „nach einem gewissen zeitlichen Abstand“ zur Verfügung. Laut „Focus“-Herausgeber Helmut Markwort umfasst das jetzt freigeschaltete Archiv mehr als 100.000 Beiträge.

Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ (Ham­burg) bereitet derzeit ein Rechercheportal „Spie­gel Wissen“ vor, das vom Frühjahr an den unent­geltlichen Zugriff auf alle „Spiegel“-Artikel seit Gründung des Blattes 1947 ermöglicht. Wie die Deutsche Presse-Agentur dazu berichtet, werden bei www.wissen.spiegel.de dann auch die Inhalte der Bertelsmann-Lexika und –Wörterbücher zur Verfügung stehen; nur die aktuelle „Spiegel“-Aus­gabe bleibe kostenpflichtig.

Zeit Online erweitert das unentgeltliche Online-Archiv der in Hamburg erscheinenden Wochen­zeitung „Die Zeit“ um mehr als 250.000 Artikel. Seit Juni 2007 sind unter www.zeit.de/archiv alle seit 1995 in der „Zeit“ erschienenen Texte frei zugänglich; nun kommt auch ein Großteil des Archivs seit 1947 hinzu. Nutzer können sich die Inhalte über eine Schlagwortsuche erschließen; ferner lassen sich mit Hilfe des Themenbrowsers www.zeit.de/themen Dossiers zu bestimmten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Bildung, Technik, Gesundheit, Gesell­schaft und Natur zusammenstellen.

zurück