Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. August 2004 | Digitales

„FNP“ und „Mitteldeutsche Zeitung“ als E-Paper

Die „Frankfurter Neue Presse“ (FNP) kann seit dem 2. August 2004 im Internet als digitale E-Paper-Ausgabe unter www.fnp.de/e-paper abgerufen werden. Zusammen mit ihren Regionalausgaben „Taunuszeitung“, „Höchster Kreisblatt“ und „Nassauische Neue Presse“ ist sie komplett in elektronischer Form als 1:1-Abbild der gedruckten Ausgabe verfügbar. Dabei kooperiert die „FNP“ mir dem amerikanischen Anbieter NewsStand. Bis Ende Oktober 2004 ist das Online-Abo der E-Paper-Ausgabe kostenlos; Nutzer müssen sich lediglich einmalig registrieren und den unentgeltlichen NewsStand-Reader auf ihrem Computer installieren. Ab 1. November 2004 kostet eine Einzelausgabe der „FNP“ oder ihrer Regionalausgaben einen Euro, das Monatsabonnement kostet 23,15 Euro – soviel wie die gedruckte Zeitung. Kontakt FNP, Hartmut Daubert, Telefon 069/75014545.

 

Auch die „Mitteldeutsche Zeitung“ (MZ) in Halle gibt es seit Anfang Juli 2004 komplett digital im Internet. Jeder Interessent kann sich unter www.mz-web.de gegen Gebühr die gesamte E-Paper-Ausgabe im Original-Seitenlayout herunterladen. Vorraussetzung sind auch hier Registrierung und Installation der notwendigen Software. „MZ“-Abonnenten, die sich für die digitale Ausgabe der gedruckten Zeitung interessieren, erhalten das Abonnement zum Vorzugspreis von zwei Euro pro Regionalausgabe und Monat. Die E-Paper-Ausgaben der „Mitteldeutschen Zeitung“ stehen ab sechs Uhr morgens zum Download bereit.

zurück