Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

11. Dezember 2000 | Marketing

"Financial Times" kooperiert mit "Berliner Zeitung"

Die "Financial Times Deutschland" (FTD) will redaktionelle Inhalte ihres Blattes künftig auch an regionale deutsche Tageszeitungen verkaufen. Das hat Geschäftsführer Michael Rzesnitzek angekündigt. Eine dazu ab Januar 2001 geplante Kooperation mit der "Berliner Zeitung" soll ein "Pilotprojekt" sein, sagte er, wie "Die Welt" berichtete: "Wir können uns vorstellen, ähnliche Vorhaben auch anderen Regionalzeitungen anzubieten. Laut Rzesnitzek wird die "FTD"-Beilage "Portfolio" mit Börseninformationen für Privatanleger von Januar an auch der ebenfalls zur Gruner + Jahr gehörenden "Berliner Zeitung" beiliegen - im Layout und auf dem lachsrosa Papier der "FTD". Rein theoretisch könne er sich weitere Formen redaktioneller Zusammenarbeit mit anderen Zeitungen vorstellen, fügte Rzesnitzek hinzu: "Syndikation, also die Vermarktung redaktioneller Inhalte an andere Medien, ist im Internet schon eine gängige Erlösquelle. Wir wollen das Modell auf den Print-Bereich ausdehnen."

Im Internet: www.ftd.de und
www.berlinonline.de

zurück