Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. August 2005 | Namen und Nachrichten

Fehlerteufel

Die „Süddeutsche Zeitung“ in München hat seit kurzem einen festen Platz für die Berichtigungen von Fehlern im Politikteil (erstes Buch) eingerichtet: Auf der Seite zwei werden unter der Titelzeile „Korrekturen“ inhaltliche Fehler bereinigt. In der Ausgabe vom 2. August etwa wird darauf hingewiesen, dass Jerusalem Regierungssitz der israelischen Regierung ist und nicht – wie fälschlich zwei Tage zuvor berichtet – Tel Aviv. Die Korrekturen werden begleitet von der Vignette eines Fehlerteufelchens. Es hockt etwas missmutig da mit verschränkten Armen und kringelt den Schwanz in Form des Deleatur-Zeichens.

 

Ein Fehlerteufel hatte sich leider auch in die BDZV Intern-Ausgabe Nummer 16/ 2005 vom 25. Juli eingeschlichen: Natürlich waren es nicht 1.000 Schüler, die mit MegaRock in Erfurt in die Schulferien verabschiedet wurden, sondern 10.000 aus ganz Thüringen.

zurück