Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. September 1998 | Veranstaltungen

Fachtagung zur Medienwirkungsforschung

Die deutsche Gesellschaft für Medienwirkungsforschung (DGMF) veranstaltet im Vorfeld der Buchmesse vom 4. bis zum 7. Oktober 1998 in Frankfurt am Main ihre Fachtagung "Die Medienwirkungsforschung vor der Jahrtausendwende - Stand und Perspektiven". Zu den zahlreichen diskutierten Themen gehören unter anderem ein Vortrag über "Die Stimme der Medien im politischen Prozeß: Zur Rolle von Konsonanz und Dissonanz ind den Kommentaren überregionaler Tageszeitungen", Referate über die Wirkung von Online-Kommunikation, ein Symposium über "Das vergessene Medium? Die Presse in der Publikums- und Wirkungsforschung" und ein Statement über "Die Dominanz der Medien und die Demontage der Politik". Als Experten sind unter anderem vertreten: Prof. Heinz Pürer; München; Prof. Günther Rager, Dortmund; Prof. Wolfgang Donsbach, Dresden; Prof. Stephan Ruß-Mohl, Berlin; Prof. Klaus Schönbach, Amsterdam; Prof. Matthias Kepplinger, Mainz. Die Teilnahmegebühr an der Tagung beträgt 140 Mark.

Kontakt:

Prof. Angela Schorr,
Universität Eichstätt,
Medienpsychologisches Labor,
Auf der Schanz 49,
85049 Ingolstadt,
Fax: 0841/9372882.

zurück