Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. April 2005 | Ausland

European Newspaper Congress in Wien

Chefredakteure und Verlagsmanager aus ganz Europa werden am 11. und 12. April 2005 in Wien beim sechsten European Newspaper Congress erwartet. Hier stehen ausnahmsweise einmal nicht vornehmlich die Inhalte der Zeitungen im Mittelpunkt, sondern vielmehr ihre optisch ansprechende Aufbereitung für die Leser. Entsprechend beschäftigen sich die Vorträge der Experten aus ganz Europa mit dem Erfolg des Tabloid-Formats insbesondere bei jungen Lesern („20 Cent“, Cottbus); der Frage, wie sich kreative Vielfalt der Inhalte mit einem modernen Design verbinden lässt („de Morgen“, Brüssel); oder den richtigen Themen für eine Sonntagszeitung („Bergens Tidende Søndag“, Bergen). Ergänzend werden unter anderem unterschiedliche Wege bei der Forschung nach der Leserquote präsentiert („Main-Post“, Würzburg mit ReaderScan und das Medien Tenor-Institut mit der Medienanalyse). Anlässlich der Veranstaltung werden auch die Gewinner des sechsten European Newspaper Design Awards vorgestellt, alle gewürdigten Zeitungen sind parallel in einer Ausstellung zu sehen. Kontakt: Norbert Küpper, Büro für Zeitungsdesign, Telefon: 02159/ 911615; E-Mail: nkuepper@newsdesign.de.

 

Internet: www.newspaperaward.org

zurück