Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Mai 2000 | Veranstaltungen

Europäische Journalisten-Fellowships in Berlin

Das Journalisten-Kolleg der Freien Universität Berlin hat zum dritten Mal Fellowships für Journalisten aus ganz Europa und den USA ausgeschrieben: Teilnehmer können ein Studienjahr an den Berliner Universitäten verbringen, um ihr Wissen zu vertiefen und an größeren Recherche-Projekten zu arbeiten. Gleichzeitig will das Programm den "intensiven Austausch mit Berufskollegen aus Ost- und Westeuropa und den USA" ermöglichen. Das Programm beginnt im Oktober 2001. Bewerben können sich "hochqualifizierte festangestellte wie auch freiberuflich tätige" Journalisten mit mehreren Jahren Berufspraxis und einem Exposé für ein wissenschaftlich-journalistisches Projekt. Die Fellowships sind - je nach Berufserfahrung - mit 1.700 Mark, 3.000 Mark oder 5.000 Mark monatlich bei einer Laufzeit von zehn Monaten dortiert. Das Projekt wird unter anderem von der Fazit-Siftung der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", der "Neuen Zürcher Zeitung", der Karl-Gerold-Stiftung ("Frankfurter Rundschau") und der Stiftung Pressehaus NRZ unterstützt. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2000.

Kontakt:
Freie Universität Berlin
Journalisten-Kolleg
Europäische Journalisten-Fellowships
Otto-von-Simson-Straße 3
14195 Berlin
Telefon 030/ 83853315
Fax 030/83853305
E-Mail ejf@kommwiss.fu-berlin.de.
Im Internet: www.kommwiss.fu-berlin.de

zurück