Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Oktober 2006 | Ausland

Europäische Journalisten-Fellowships ausgeschrieben

Im Rahmen der Europäischen Journalisten-Fellowships (EJF) hat die Freie Universität Berlin (FU) zum neunten Mal Jahresstipendien für Jour­nalistinnen und Journalisten aus ganz Europa und den USA ausgeschrieben. Das Programm er­möglicht es den „Fellows“, aus dem Redaktions­alltag auszusteigen und zwei Semester in Berlin zu verbringen, um Wissen zu vertiefen und an einem größeren Rechercheprojekt zu arbeiten. Ziel des unter anderem von der Fazit-Stiftung („Frankfurter Allgemeine Zeitung“) und der Stif­tung Presse-Haus NRZ („Neue Ruhr/Rhein-Zei­tung“, Essen) geförderten Programms ist es, den „intensiven Austausch mit Berufskollegen aus Ost- und Westeuropa sowie den USA“ zu ermög­lichen. Bewerben können sich „festangestellte oder auch freiberuflich tätige hochqualifizierte Journalisten mit mehreren Jahren Berufspraxis und guten Deutschkenntnissen“. Vergeben wer­den sowohl so genannte „Junior-Fellowships“, die zehn Monate lang mit 1.025 Euro monatlich do­tiert sind, sowie „Standard-Fellowships“ mit je nach Berufserfahrung – 1.100 bis 1.500 Euro monatlich. Seit 1999 haben 87 Journalisten aus 28 Nationen die Möglichkeit genutzt, einen Re­chercheaufenthalt in Berlin zu verbringen. Das Programm beginnt im Oktober 2007 und endet im Juli 2008. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezem­ber 2006.

zurück