Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Juli 2009 | Ausland

Europäische Journalisten-Fellowships

Im Rahmen der Europäischen Journalisten-Fellowships (EJF) hat die Freie Universität Berlin (FU) zum 12. Mal für Journalisten aus ganz Eu­ropa und den USA Jahresstipendien ausge­schrieben. Das Programm ermöglicht es den „Fellows“, losgelöst vom journalistischen Alltag zwei Semester in Berlin zu verbringen, um ein individuelles Studienvorhaben oder ein größeres Rechercheprojekt zu bearbeiten. Ziel des unter anderem von der FAZIT-Stiftung („Frankfurter Allgemeine Zeitung“), der Stiftung Presse-Haus NRZ („Neue Ruhr/ Neue Rhein-Zeitung“, Essen) und der Helsingin Sanomat Stiftung (Helsinki) geförderten Programms ist es, den „intensiven Austausch mit Berufskollegen“ aus Ost- und Westeuropa sowie den USA zu ermöglichen. Bewerben können sich festangestellte oder auch freiberuflich tätige, hochqualifizierte Journalisten mit mindestens fünf Jahren Berufspraxis und guten Deutschkenntnissen. Vergeben werden so genannte Junior-Fellowships, die zehn Monate lang mit 800 bis 1.000 Euro monatlich dotiert sind, ferner Standard-Stipendien, die zehn Mo­nate lang mit 1.100 bis 1.500 Euro monatlich ver­gütet werden. Außerdem existiert ein Superior-Stipendium für einen „herausragenden promo­vierten Journalisten aus einem der ehemaligen Alliiertenstaaten des Zweiten Weltkriegs“, für das die Studienstiftung des Abgeordnetenhauses von Berlin zwölf Monate lang je 1.300 Euro plus Un­terkunft auslobt. Seit 1999 haben gut 130 Journa­listen aus 30 Nationen die Möglichkeit genutzt, einen Rechercheaufenthalt in Berlin zu verbrin­gen. Das Programm beginnt im Oktober 2010 und endet im Juli 2011. Bewerbungsschluss ist der 1. November 2009.

zurück