Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. März 2000 | Namen und Nachrichten

Europäische Erhebung über die betriebliche Weiterbildung

Angesichts der anhaltenden Veränderungen der Märkte und der Arbeitsabläufe sowie der zunehmenden Internationalisierung kommt der kontinuierlichen Weiterbildung in den Unternehmen eine deutlich größere Bedeutung als in der Vergangenheit zu. Vor diesem Hintergrund hat die Europäische Kommission die Statistischen Ämter der Mitgliedstaaten beauftragt, im Jahr 2000 eine europäische Erhebung über die betriebliche Weiterbildung durchzuführen. Auch einige mittel- und osteuropäische Länder werden sich an dieser Erhebung beteiligen; in Deutschland wird die Befragung von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder veranstaltet. Ziel der Untersuchung ist es, für alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union vergleichbare Daten zu quantitativen und qualitativen Strukturen der beruflichen Weiterbildung in Unternehmen bereitzustellen. Diese Informationen werden, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilt, benötigt, um eine fundierte Debatte über notwendige Maßnahmen in Unternehmen, auf allen Ebenen des Staates und bei den Sozialpartnern führen zu können. Die Erhebung ist freiwillig und findet im zweiten Quartal 2000 statt. Im Rahmen einer Stichprobe werden 10.000 Unternehmen aller Branchen in ganz Deutschland befragt. Die Ergebnisse der Erhebung werden vom Statistischen Bundesamt in Zusammenarbeit mit den Statistischen Landesämtern aufbereitet und veröffentlicht. Sie sind allen Interessenten - unter Wahrung der statistischen Geheimhaltung - zugänglich.

Kontakt:
Statistisches Bundesamt
Gruppe VII C
65180 Wiesbaden
Ute Egner
Telefon 0611/754155

Hanna Lutsch
Telefon 0611/752071
E-Mail cvts@statistik-bund.de.

zurück