Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Februar 2002 | Allgemeines

EU-Kommission: Harmonisierung nur langfristig denkbar

Bericht zu verminderten Steuersätzen

Die Europäische Kommission hat, wie der Europäische Zeitungsverlegerverband ENPA mitteilt, dem Rat einen Bericht über die verminderten Mehrwertsteuersätze vorgelegt. Dieses Dokument soll eine Grundlage für die künftige Überprüfung des Umfangs von verminderten Steuersätzen liefern.

Der Bericht beschreibt und analysiert die jüngsten Entwicklungen bei den verminderten Steuersätzen und beurteilt die Auswirkung der Struktur der Mehrwertsteuersätze auf das Funktionieren der Einzelmärkte. In Deutschland beispielsweise unterliegen Tageszeitungen dem verminderten Mehrwertsteuersatz von derzeit sieben Prozent.

 

Laut ENPA ist die Kommission der Überzeugung, dass eine Harmonisierung der Steuersätze nur über einen langen Zeitraum möglich sein wird. Allerdings sollen in der Zwischenzeit (im Jahr 2003) die Regeln überprüft werden, die den verminderten Steuersätzen zugrunde liegen.

zurück