Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. November 2003 | Namen und Nachrichten

Ernst-Schneider-Preis vergeben

Die „Stuttgarter Zeitung“ und Johannes Eber vom „Südkurier“ in Konstanz sind mit dem Ernst-Schneider-Preis der Industrie- und Handelskammern ausgezeichnet worden, der jährlich für herausragende Wirtschaftsbeiträge vergeben wird. Insgesamt hatten sich 40 Tageszeitungen um die Auszeichnung beworben. Die Preise werden im Rahmen einer festlichen Verleihung am 10. November in der Handelskammer Hamburg übergeben. Neben der erst vor wenigen Jahren eingeführten Auszeichnung für Regionalzeitungen werden insgesamt 70.000 Euro auch an die Gewinner in der Kategorie Fernsehen und Hörfunk überreicht sowie ein undotierter Veranstalterpreis. Der Zeitungsjury gehörten an: Gabriele Fischer, Brand Eins; Roland Tichy, „DMEuro“; Udo Siepmann, IHK Düsseldorf; Jürgen Eustachi, „Die Rheinpfalz“; und Jochen Stog, Ernst-Schneider-Preis der deutschen Industrie- und Handelskammern.

 

Internet: www.ernst-schneider-preis.de

zurück