Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. September 2006 | Namen und Nachrichten

Epd vereinbart Austausch mit Genfer Ökumene-Agentur ENI

Der Evangelische Pressedienst (epd) hat mit Wirkung vom 1. September 2006 mit der Nach­richtenagentur Ecumenical News International (ENI) in Genf eine engere Kooperation vereinbart. Vorgesehen ist ein gegenseitiger Austausch von Nachrichten. Epd-Chefredakteur Thomas Schiller verwies darauf, dass der Evangelische Presse­dienst eine lange Tradition in der Ökumene-Be­richterstattung habe und nun mit einem Partner kooperiere, der ebenfalls auf dem professionellen Niveau der Agenturbranche arbeite. ENI-Chefre­dakteur Peter Kenny äußerte sich erfreut darüber, dass die Agenturen nun einen breiteren Zugang zu internationalen kirchlichen Nachrichten hätten.

zurück