Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Mai 2000 | Namen und Nachrichten

EPC: Werbeverbote unterbinden

Unter dem Motto "Schließlich wissen Sie am besten, was gut für Sie ist" startet die Agentur Grey Brüssel im Auftrag des European Publishers Council (EPC) eine Kampagne zur Förderung der Werbefreiheit. Ziel ist es, den Dialog zwischen Werbewirtschaft, EPC und Öffentlichkeit anzuregen und die Entscheidungsträger der Europäischen Union von den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Vorteilen der Werbung zu überzeugen. Wie die Branchenzeitschrift "Horizont" berichtet, umfasst die Kampagne Print- und Internetwerbung, "wobei die zehn Anzeigen als Teaser für eine Website dienen, auf der zur Teilnahme an einer Meinungsumfrage über Werbung aufgefordert wird". Die Ergebnisse sollen den EU-Entscheidungsträgern vorgestellt werden.

zurück