Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Mai 2002 | Namen und Nachrichten

Englische "F.A.Z." wird eingestellt

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH wird ihre für die „International Herald Tribune“ (IHT) im Rahmen eines Dienstleistungsvertrags produzierte englischsprachige Ausgabe aus Kostengründen mit Auslaufen des Vertrags Ende Juni 2002 einstellen. Die täglich erscheinende englischsprachige „F.A.Z.“ ist seit April 2000 im Umfang von acht Seiten hergestellt worden und wurde der „IHT“ beigelegt. Wie der Verlag dazu mitteilt, habe dies dem amerikanischen Blatt in Deutschland einen Auflagenzuwachs von knapp einem Drittel auf 30.000 Exemplare beschert. Da die Kosten der „F.A.Z. English Edition“ in Zukunft nicht weiter in vollem Umfang von dem Kooperationspartner getragen werden könnten und die F.A.Z. GmbH die Beilage nicht subventionieren könne, sehe sich die Geschäftsführung der F.A.Z. GmbH gezwungen, den Redakteuren betriebsbedingt zu kündigen. Von der Einstellung seien zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betroffen. Auch der Online-Auftritt der „F.A.Z. English Edition“ (www.faz.com) muss damit zum 30. Juni eingestellt werden.

zurück