Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. November 2002 | Veranstaltungen

e-content-forum 2003 in Wiesbaden

Zum zweiten Mal in Folge findet am 13. und 14. Februar 2003 in Wiesbaden das e-content-forum statt. Der zweitägige Kongress beschäftigt sich mit digitalen Inhalten und Services, die auf elektronischen Endgeräten – vom PC übers Mobiltelefon bis zu PDAs – ausgegeben werden. Dabei stehen nicht technologische Fragestellungen im Mittelpunkt, sondern der Kontakt zwischen Produzenten, Syndikatoren und Abnehmern digitaler Inhalte. Als Referenten haben bereits zugesagt: Mathias Müller von Blumencron, Chefredakteur Spiegel Online, Jürgen Rösger, Vice President Interactive Marketing AOL Deutschland, Norbert Stangl, Vorstandsvorsitzender Firstgate Internet AG, sowie Sigrid Lesch, Leiterin Electronic Business, Georg Thieme Verlag, Stuttgart. Veranstaltet wird das e-content-forum von der Print & Media Forum AG, eine Tochter des Bundesverbands Druck und Medien (bvdm). Die Teilnahmegebühr beträgt für beide Tage 690 Euro zuzüglich 16 Prozent Mehrwertsteuer (= 800,40 Euro). BDZV-Mitglieder bezahlen 620 Euro zuzüglich 16 Prozent Mehrwertsteuer (= 719,20 Euro). Die Teilnehmergebühr für einen Tag beträgt 440,80 Euro (beziehungsweise 394,40 Euro für BDZV-Mitglieder). Bei Anmeldung bis zum 31. Dezember 2002 wird ein zusätzlicher Frühbucherrabatt von 15 Prozent gewährt. Kontakt: Print & Media Forum AG, Bernd Adam, Telefon 0611/ 803191, Telefax 0611/ 803194, E-Mail: info@e-content-forum.de.

zurück