Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. November 2004 | Namen und Nachrichten

Druck-Weltpremiere und Millionendeal in Pinneberg

Gleich zwei Ereignisse, die in der Druck- und Zeitungswelt Aufsehen erregen dürften, fanden Mitte November 2004 in Pinneberg statt: Am 23. November wurde im A. Beig-Verlag, der unter anderem das „Pinneberger Tageblatt“ und die „Barmstedter Zeitung“ herausgibt, mit mehr als 200 Gästen die erste überbreite Druckmaschine der Welt, die MAN Roland COLORMAN XXL, eingeweiht. Mit dieser Investition habe der A. Beig-Verlag nicht nur Zeichen für die eigenen Mitarbeiter, sondern für alle Menschen in der Metropol-Region gesetzt, sagte dazu der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Bernd Rohwer. Die neue Rotation ermögliche nicht nur den besseren und wesentlich schnelleren vierfarbigen Zeitungsdruck, sondern sichere auch die Arbeitsplätze in der Kreisstadt. Der langjährige Geschäftsführer des Verlagshauses, Asghar A. Azmayesh, und seine Nachfolgerin Nanette Wolf hätten mit der Investition „unternehmerischen Mut“ bewiesen.

 

Welche technische Innovation in Pinneberg mit der neuen Maschine installiert wurde, hob Peter Kuisle, Vertriebsleiter von MAN Roland, hervor, der erläuterte, dass der amerikanische Medienmogul Rupert Murdoch beim Ausbau seiner Printaktivitäten auf dieselbe Technik setze. Mit Datum vom 24. November 2004 konnte das Pinneberger Haus nun bekanntgeben, dass im Vorfeld der Rotationseinweihung MAN den Zuschlag für ein Großprojekt aus Großbritannien erhalten hat: Der Druckmaschinenhersteller verkaufte am 19. November 22 seiner neuen überbreiten COLORMAN XXL an die News International Supply Company Limited in London, ein Unternehmen der australischen Murdoch-Gruppe. Zu den Printtiteln, die künftig auf den neuen COLORMAN-Anlagen gedruckt werden, zählen „The Times“, „The Sunday Times“, „The Sun“ und „News of the World“. Laut „Pinneberger Tageblatt“ beträgt das Volumen des Auftrags Insidern zufolge mehr als 350 Millionen Euro. Dem Kauf der neuen Rotation seien mehr als dreijährige Verhandlungen vorausgegangen. Auf der Colorman XXL werden nicht – wie gewöhnlich – vier, sondern sechs Zeitungsseiten nebeneinander bedruckt. Für die MAN Roland Druckmaschinen AG mit Hauptsitz in Augsburg bedeutete der Abschluss mit News International „einen der größten Vertragsabschlüsse in der Firmengeschichte“.

zurück