Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. Oktober 2008 | Digitales

dpa verbessert Online-Monitoring

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ver­bessert ihre für die Internet-Nutzung vorgesehe­nen Angebote künftig mithilfe des Online-Monito­ring-Dienstleisters Attributor Corporation. Über die Plattform des Unternehmens (Redwood City Kalifornien) ist es nach Angaben der dpa möglich, eine beliebige Anzahl von Web-Seiten zu be­obachten. Dabei werden deren Inhalte mit jenen der Dienste der dpa verglichen und Übereinstim­mungen registriert. Mit diesem Abgleich trägt die Nachrichtenagentur der immer weiter steigenden Bedeutung der Onlineverwertung von journalisti­schen Inhalten Rechnung. „Die Frage, ob wir Themen in der richtigen Länge, mit den richtigen Schwerpunkten und zum richtigen Zeitpunkt an­bieten, können wir künftig auch für das Internet sehr präzise beantworten. So können wir unsere redaktionellen Kräfte besser bündeln“, sagte dpa-Chefredakteur Wilm Herlyn. „Mithilfe der Aus­wertungs-Werkzeuge von Attributor erfahren wir zum einen, welche dpa-Inhalte besonders er­folgsträchtig sind. Zum anderen können wir si­cherstellen, dass eine vertragswidrige Nutzung von dpa-Inhalten schnell bemerkt wird. So sichern wir die Rechte unserer zahlenden Kunden und können ihnen mit präzisen Auswertungsdaten die Konzeption ihrer Angebote im Internet erleich­tern“, sagte der Vorsitzende der dpa-Geschäfts­führung, Malte von Trotha.

zurück