Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. Februar 2000 | Namen und Nachrichten

dpa-Hauptstadtbüro in Berlin eröffnet

Bundesaußenminister Joschka Fischer hat mit Blick auf die aktuelle CDU-Parteispendenaffäre die Rolle der Medien als "vierte Gewalt" in der Demokratie herausgestellt. Anlässlich der offiziellen Eröffnung des Hauptstadtbüros der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Berlin erklärte Fischer am 20. Januar 2000: "Die deutsche Demokratie wird am politischen Reinigungsprozess nicht Schaden nehmen, sondern sich stärken." dpa-Chefredakteur Wilm Herlyn versprach, "dass wir faire und sachlich richtige Nachrichten senden". Die dpa werde "keinen aufgeregten Journalismus machen". Die Agentur residiert mitten im Herzen des Regierungsviertels. Rund 100 Journalisten berichten von hier aus, wie dpa mitteilt, "in Wort, Bild und Ton rund um die Uhr für die nationalen und internationalen Dienste".

Internet: www.dpa.de

zurück