Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. November 2011 | Namen und Nachrichten

dpa digitalisiert 17.000 Fotos für europäische Datenbank

Die dpa Deutsche Presse-Agentur beteiligt sich am Projekt EURO-Photo (www.europhoto.org) der Europäischen Union. Ziel dieses ist es, mindestens 150.000 bisher nicht digitalisierte historische Bilder zur Geschichte des 20. Jahrhunderts in der EURO-Photo-Datenbank zu sammeln. Die Fotos stammen von neun Nachrichtenagenturen – neben der dpa beteiligen sich ANSA in Italien, Belga in Belgien, Agencia efe in Spanien, die European Pressphoto Agency epa, Lusa in Portugal, MTI in Ungarn, PAP in Polen und Scanpix Dänemark. Bisher habe die dpa rund 1.600 Fotos zum Thema deutsche Nachkriegsgeschichte digitalisiert, bis Ende 2012 sollen es 17.000 werden.

zurück