Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. Mai 2011 | Marketing

Dortmunder Bürger mit „Ruhr Nachrichten“ auf Schatzsuche

Mehr als 200 Hobbyfilmer sind dem Aufruf der „Ruhr Nachrichten“ (Dortmund) gefolgt und ha­ben aus privaten Archiven Filme für das Projekt „So war das“ bereitgestellt. Bis Ende des Jahres wird die Zeitung daraus eine DVD-Box erstellen, die die Geschichte der Stadt von den 1930er bis in die 80er Jahre nachzeichnet. Zu sehen seien auf den Einreichungen Ereignisse wie die Eröff­nung des Westfalenparks, die Bundesgarten­schau 1959 oder die 1100-Jahrfeier der Stadt 1982, teilte der Verlag mit. Darüber hinaus ge­statteten viele Videos einen Einblick in den Fami­lienalltag vergangener Jahrzehnte. Die Film-Stif­ter erhalten von den „Ruhr Nachrichten“ außer ihren Originalen auch eine kostenlose DVD mit all ihren Filmen zurück. Das gleiche Projekt setzte bereits im vergangenen Jahr die „Augsburger Allgemeine Zeitung“ mit großem Erfolg um, wie Andreas Schmutterer kürzlich auf der BDZV/ZV-Konferenz „Total lokal“ berichtete.

zurück