Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. März 2002 | Namen und Nachrichten

„Donaukurier“ übernimmt Verlagspartner in Pfaffenhofen

Der „Donaukurier“ in Ingolstadt hat die Michael Ludwig Medien GmbH in Pfaffenhofen übernommen. Der bisherige Partner der Pressegemeinschaft für den „Pfaffenhofener Kurier“ gehört mit sofortiger Wirkung zur 100 Prozent dem Ingolstädter Unternehmen. Das Bundeskartellamt in Berlin habe die Übernahme bereits gebilligt, berichtet der Verband Bayerischer Zeitungsverleger. Seit 1952 wurde der „Pfaffenhofener Kurier“ erst durch den W. Ludwig Verlag und ab 1988 durch die Michael Ludwig Medien GmbH im lokalen Bereich sowohl redaktionell als auch beim Anzeigenverkauf und der Verwaltung verantwortet. Unter diesem Titel wurden die ehemals selbstständigen Zeitungen „Wolnzacher Anzeiger“, „Geisenfelder Zeitung“ und „Ilmgau Bote“ (Pfaffenhofen) mit dem gemeinsamen überregionalen Mantelteil des „Donaukuriers“ als Lokalzeitung veröffentlicht. Bereits 1996 hatte der „Donaukurier“ die „Geisenfelder Zeitung“ übernommen und wurde somit zum gleichberechtigten Partner der Verlegergruppierung. „Für die strategische Ausrichtung des Verlags ist dieser Kauf von enormer Bedeutung“, erklärte dazu der Geschäftsführer der Donaukurier Verlagsgesellschaft, Wolfgang Lichtenegger. Das Wachstum innerhalb des bisherigen Verbreitungsgebiets garantiere nicht nur die notwendige Planungssicherheit für die Zukunft, sondern werde neben der wirtschaftlich notwendigen Basis auch die Absicherung von Arbeitsplätzen erleichtern.

 

Internet: www.donaukurier.de.

zurück