Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. August 2004 | Ausland

DJV-Preisträgerin Olga Kitowa in Moskau ausgezeichnet

Die russische Journalistin Olga Kitowa ist bei einer Feierstunde im russischen Presseclub in Moskau am 23. Juli 2004 geehrt worden. Der ehemalige Bundesvorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV), Rolf Lautenbach, übergab ihr dabei die zum DJV-Preis der Pressefreiheit gehörende Prämie über 7.500 Euro. Olga Kitowa war anlässlich des DJV-Verbandstags 2003 in Abwesenheit für ihre „kritische Berichterstattung“ mit diesem Preis ausgezeichnet worden. Die Journalistin hatte über Fälle von Korruption und Amtsmissbrauch in der russischen Stadt Belgorod berichtet und war dafür inhaftiert worden. Diese Schikanen der russischen Justiz gegen Olga Kitowa seien endlich Vergangenheit, sagte Lautenbach in Moskau. Sie könne sich nun wieder frei bewegen und habe eine neue Stelle bei einer englischen Zeitung in der Hauptstadt gefunden.

zurück