Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. März 2001 | Namen und Nachrichten

Dieter Schröder 70

Dieter Schröder, Herausgeber der "Berliner Zeitung" seit 1996, hat am 23. Februar 2001 sein 70. Lebensjahr vollendet. Der gebürtige Berliner begann seine journalistische Karriere beim Lokalteil der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) in München, war Korrespondent der "SZ" in Bonn und London, dazwischen ein Jahr lang Reporter für den "Spiegel" in Hamburg. Von 1976 an wirkte er als Mitglied der "SZ"-Chefredaktion und als alleiniger Chefredakteur der "Süddeutschen Zeitung" von 1985 bis 1995. Vom 1. März 2001 an wird Schröder die Herausgeberschaft der "Berliner Zeitung" niederlegen, dem Blatt jedoch als Leitartikler und ständiger Autor verbunden bleiben. "Er hat", würdigt der Chefredakteur der "Berliner Zeitung", Martin E. Süskind, seinen Herausgeber, "an seinem Platz und mit seinen Mitteln Deutschland mit aufgebaut nach dem Krieg. Er hat das Land, dessen Politik und deren Wandlungen schreiberisch begleitet, bewertet und beeinflusst. Es gibt nicht mehr viele von seiner Art und seinem Gedächtnis."

zurück