Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. Oktober 2011 | Allgemeines

Die Zeitungsfabrik

Konferenz für Verlagsentscheider und Produktionsverantwortliche am 22. und 23. November in Düsseldorf


Ob es um Strategien, Konzepte oder Prozessveränderungen geht – Technik spielt in Verlagshäusern eine zentrale Rolle: Vor die-sem Hintergrund bieten BDZV und WAN-IFRA am 22. und 23. November 2011 in Düsseldorf zum zweiten Mal ihre Konferenz „Die Zeitungsfabrik“ als Plattform an, bei der sich Verlagsentscheider und technische Verantwortliche gemeinsam über Technologie, Organisationsformen und Prozessoptimierung für den Zeitungsverlag von morgen austauschen können. Zu den zentralen Themen gehören Organisations- und Personalentwicklung, Investitionsstrategien, Kooperations- und Outsourcing-Erfahrungen.

zeitungsfabrik startbildDie Keynote über „Das Geschäftsmodell Zeitungsproduktion“ hält Leif Wiklund, Managing Director Bold Printing Group, (Kista, Schweden). Um Verlage im Transformationsprozess und Personalentwicklung in dynamischen Märkten geht es in Vorträgen von Heinz-Reiner Treichel (Bergische Universität, Wuppertal) sowie Stefan Honsberg (Personalleiter Kodak, Osterode) und Hubert Scheir (Director Strategic Marketing, Kodak, Belgien).

CO2-neutrales Drucken, die optimale Nutzung von Druckkapazitäten und der strukturelle Wandel in Zeitungsdruckunternehmen stehen im Mittelpunkt dreier Expertenbeiträge von Patrick Zürcher (Betriebsleiter Freiburger Druck GmbH & Co. KG), Wim Maes (Director Eco Print Center, Lokeren, Belgien) und Matthias Tiez, Geschäftsführer Rheinisch-Bergische Druckerei, Düsseldorf).

Wie andere Branchen den Transformationsprozess bewältigen, das zeigt Hansjörg Kunze (Vice President Marketing & Communication, AIDA Cruises, Lübeck) am Beispiel des Kreuzfahrten-Anbieters AIDA. Um redaktionelle Neuorganisation geht es bei Werner De Schepper, stellvertretender Chefredakteur der „Aargauer Zeitung“ (Schweiz); und über Kooperationserfahrungen von und mit zwei Verlagen spricht Adrian Göbel (Geschäftsführer MSP Medien Systempartner, Bremen). Ihm zur Seite stehen Achim Bürger, stellvertretender Leiter Unternehmensorganisation Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft mbH (Düsseldorf), und Heinz Jäger, Bereichsleitung Informationsleitung Informationstechnik Medienhaus Lensing, Dortmund. Künftige Entwicklungen im Blick hat schließlich Axel Zweck, Leiter Zukünftige Technologien Consulting bei der VDI Technologiezentrum GmbH, Düsseldorf. Er spricht über „Technik, Zukunft, Zeitung“.


Die Teilnahmegebühr für Interessenten aus den Mitgliedsverlagen der BDZV-Landesverbände sowie von WAN-IFRA beträgt 950 Euro, alle übrigen Teilnehmer zahlen 1.350 Euro (jeweils zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer). Die Anmeldung finden Sie unter www.zv-online.de

Ort: Düsseldorf

Downloads:

zurück