Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. September 2008 | Kinder-Jugend-Zeitung

„Die Zeit“ mit Schulprojekt und Kinderseiten

Die „KinderZeit“ wird fester Bestandteil der in Hamburg erscheinenden Wochenzeitung „Die Zeit“. Zunächst waren die Kinderseiten, die seit 12. Juni 2008 erscheinen, als eine auf drei Mo­nate begrenzte Sommeraktion geplant gewesen. Das Angebot richtet sich an Acht- bis Zwölfjährige und enthält jede Woche Spannendes und Wis­senswertes aus Literatur, Geschichte, Wissen­schaft und Politik. Die Themen sind kindgerecht aufbereitet und erklärt, spielerische Elemente, etwa das Rätsel „Ums Eckchen gedacht“ (als Kinderversion des beliebten „Zeit“-Kreuzworträt­sels „Um die Ecke gedacht“) ergänzen die „Kin­derZeit“. Die Kinderseiten hätten im Leser- und Anzeigenmarkt für „soviel positive Resonanz ge­sorgt, dass wir nicht mehr auf sie verzichten möchten“, erklärte dazu „Zeit“-Geschäftsführer Rainer Esser, der von „vielen begeisterten Zu­schriften von Eltern und Kindern“ berichtet.

Ferner geht das von der Hamburger Wochen­zeitung „Die Zeit“ initiierte Leseförderungsprojekt „Zeit für die Schule“ in die elfte Runde und bietet Lehrern und Schülern der Klassenstufen neun bis 13 die unentgeltliche Belieferung mit Ausgaben und Informationsmaterial für den Unterricht an. Im vergangenen Schuljahr hatten sich gut 220.000 Schüler und 10.000 Lehrer an „Zeit für die Schule“ beteiligt.

zurück