Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. Mai 2001 | Namen und Nachrichten

"Die Welt" gründet "European Dailies Alliance"

Die Tageszeitung "Die Welt" wird gemeinsam mit drei großen europäischen Qualitäts-Tageszeitungen ("Le Figaro", "The Daily Telegraph" und "ABC") die Kooperation "European Dailies Alliance" (EDA) gründen. Ziel dieser Allianz sei es, schreibt "Die Welt", durch redaktionelle Zusammenarbeit die internationale Berichterstattung gegenseitig zu ergänzen und zugleich auch renommierte ausländische Autoren im Blatt zu haben. Bestandteil der Kooperationsvereinbarung sei darüber hinaus die bevorzugte Nutzung der jeweiligen Archive, die gegenseitige Verlinkung der Online-Auftritte und der Austausch von Redakteuren. Auch hinsichtlich der journalistischen Ausbildung sowie im Anzeigengeschäft würden die vier europäischen Tageszeitungen in Zukunft von einander profitieren. "Mit dieser Kooperation wird ‚Die Welt' künftig noch stärker ihrem Anspruch gerecht, eine weltoffene und damit auch international orientierte Qualitätszeitung zu sein," erklärte dazu der Chefredakteur der "Welt", Dr. Wolfram Weimer.

Kontakt:
ASV,
Charlotte Rybak,
Telefon 030/ 2591-2529,
E-Mail: crybak@asv.de

Im Internet: www.asv.de

zurück