Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

20. März 2002 | Digitales

Deutschland Marktführer beim Online-Handel in Westeuropa

Deutschland ist beim E-Commerce in Westeuropa Marktführer vor Großbritannien und Frankreich und wird die führende Position im Online-Handel nach Darstellung der Bundesregierung auch künftig halten. Das teilte der Bundestag am 12. März 2002 unter Berufung auf einen Regierungsbericht zum Programm „Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts“ mit. Der E-Commerce-Umsatz in der Bundesrepublik habe im vergangenen Jahr bei 21,8 Milliarden Euro gelegen. Bereits 62 Prozent der deutschen Unternehmen verfügten über eine Marketing-Website, 20 Prozent ermöglichten ihren Kunden die Online-Bestellung über das Internet, hieß es weiter. Die zunächst zögerlichen deutschen Internetnutzer hätten beim Online-Einkauf deutlich aufgeholt. Bücher, CDs, Elektronikgeräte und Bekleidung seien die am häufigsten über das Internet gekauften oder bestellten Produkte. 2001 hätten nach Schätzungen rund ein Viertel der deutschen Internetnutzer online Waren gekauft.

 

Zeitungen Online

zurück